Norla 2009

Norla 2009

Natürlich aktiv auf der Norla 2009

LandFrauen sind anders: aufgeschlossen, aktiv und ambitioniert. Davon konnten sich die Besucher auf der Norla in Rendsburg ein Bild machen. Im Creativ Center Landfrau (CCL) präsentierte sich der LandFrauenVerband Schleswig-Holstein unter anderem mit dem Fotowettbewerb „Klick! –
Land.Frau.Leben.“

Das große Thema in diesem Jahr: Fotografieren. Der Tischkalender, erstellt aus den Siegerbildern des Fotowettbewerbs und angereichert mit besinnlichen Texten war auf der Norla zum ersten Mal zu sehen und zu kaufen. Alle 36 Bilder wurden als Ausstellung im CCL ebenfalls präsentiert. Das Ergebnis zeigt, wie vielfältig Leben im ländlichen Raum sein kann, wie aktiv LandFrauen daran teilhaben und nicht zuletzt wie verbunden sie mit dem schönen Schleswig-Holstein sind. Die Texte zu den Siegerfotos helfen zudem, modernes LandFrauenWirken zu verstehen. Einmal mehr wird hier unter Beweis gestellt: LandFrauen sind vom Land, aber nicht von gestern.

In einem professionellen Fotostudio konnten sich die Besucher im CCL selbst porträtieren lassen und sich über das Thema Foto informieren. Ein Foto-Shooting mit Verkleidung war für die Kleinen vorgesehen. An den Nachmittagen konnten Foto-Aufnahmen mit einem professionellen Model hautnah erlebt werden. Als Kooperationspartner standen mit der Firma PixMedia aus Rendsburg und „MAXI Bilder- und Spiegelland“ aus Büdelsdorf kompetente Profis mit Rat und Tat zur Seite.

Heiße Fotos mit heißen Öfen? Auch das ist möglich. LandFrauen aus Nordfriesland präsentierten an allen Tagen sich, ihre motorisierten Zweiräder und ihr liebstes Hobby: Motorradfahren.

Es hat gute Tradition, dass sich auf der Norla der Landesverband und einige KreislandFrauenverbände gemeinsam präsentieren. In diesem Jahr stellten die KreislandFrauenverbände aus Dithmarschen, Flensburg, Nordfriesland und Rendsburg-Eckernförde ihre Arbeit und Aktivitäten vor. Wer sind die LandFrauen eigentlich? Was machen Sie für interessante Dinge? Und wo ist mein nächster Ortsverein? All diese Fragen wurden beantwortet. Gleichzeitig konnten verschiedene regionale Produkte begutachtet, gekostet und erworben werden.

Ein wahrer Anziehungsmagnet auf der Norla war einmal mehr das Café des „Creativ Centrum Landfrau“ und sprichwörtlich in aller Munde. In bewährter LandFrauen-Qualität gab es dort kalte und heiße Getränke, köstliche Kuchen und herzhafte Kleinigkeiten.