Hühnerskulpturen für Landesgartenschau 2011

 

Hühner werden unterschätzt. LandFrauen mitunter auch. Hühner zeigen ein ausgeprägtes Sozialverhalten, verfügen über kognitive Fähigkeiten, sind schlau und tiefgründiger als man bisher dachte, haben Forscher ermittelt. Und die LandFrauen? Sie greifen zu Schweißgerät, Hammer und Meißel, biegen schweren Draht, schlagen harten Stein, setzen die Kreissäge aufs Holz und erstellen in zum Teil harter Knochenarbeit Hühnerskulpturen aus unterschiedlichsten Materialien. Auf der Landesgartenschau in Norderstedt 2011 werden diese im Feldpark auf einer Streuobstwiese zu bewundern sein und anschließend für einen karitativen Zweck versteigert werden.

Hühnerskulpturen aus Sandstein – für diese Variante hat sich der LandFrauenVerein Hennstedt und Umgebung entschieden. In der Scheune von Ilona Hargens in Norderheistedt trifft man sich zum Workshop mit der Künstlerin Gudrun Wolff-Scheel aus Breiholz, um den Umgang mit gehärteten Spitz- und Flachmeißel aus Stahl und dem rund ein Kilo schweren Knüpfel, einem besonderen Hammer, zu erlernen. Riesige Blöcke aus Obernkirchener Sandstein hat die Künstlerin besorgt. „Der Ferrari unter den Sandsteinen“, erklärte sie. Christa Hinrichs, die Ortsvereinsvorsitzende ist begeistert von diesem Kunsthandwerk, das Muskeln und Kopf gleichermaßen beansprucht. „Es hat etwas Meditatives. Man fühlt sich mit dem Stein verbunden. Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Spaß machen würde.“ Auch die anderen LandFrauen gehen gut ausgerüstet ans Werk und wollen bis zum Frühjahr 2011 aus dem erst angedeuteten Steinformen ein pickendes und zwei aufrechte Hühner erstellt haben.

Aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg sind schon zehn tolle Hühner entstanden. "Wir haben sie aus einem großen Plastikblumentopf, Maschendraht, sehr viel Zeitungspapier, Mörtelmasse (Fugenbreit), Farbe und Bootslack gefertigt", erklärt Kreisverbandsvorsitzende Ingetraud Schmidt-Bohlens. Die Hühner entsprechen der angegebenen Größe des Landesverbandes, haben einen 3 cm hohen Sockel, sind ca. 10-15 kg schwer und wetterfest.

Was weiß man noch über die Spezies „Hühner“? Mit großer Liebe, Sorgfalt und Umsicht ziehen sie gewissenhaft ihre Küken groß. So wie die LandFrauen es mit ihren vielen Ideen, Aktionen und Projekten tun.

 

 

7.9.2010